Interviewpartnerinnen und -partner für Design-Thinking Prozess gesucht - Die Zweigbibliothek Am Stern wird umgestaltet

Lauschige Wohnzimmeratmosphäre und eine offene Bibliothek, in der man auch abends ohne Personal Bücher ausleihen und sich aufhalten kann — so in etwa könnte eine moderne, innovative Bibliothek Am Stern künftig aussehen. In enger Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern laufen zurzeit im Rahmen des Entwicklungskonzeptes „Soziale Stadt/Stern Drewitz“ die Vorbereitungen für die Umgestaltung der Stadtteilbibliothek am Johannes-Kepler-Platz.

In dem Design-Thinking-Prozess werden mittels Interviews die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger herausgefiltert. Beraten wird die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) dabei von der Expertin Julia Bergmann. Gerne möchten die Bibliothek Sie, liebe Anwohnerinnen und Anwohner, auf diesem Prozessweg mitnehmen. In der dritten und letzten Interview-Runde, die im April begonnen hat, sollen insbesondere Berufstätige befragt werden, die Am Stern leben und/oder arbeiten. Aber auch alle anderen Menschen, die mit dem Stern verbunden sind, sind herzlich zu einem Gespräch eingeladen, um ihre Bedürfnisse in die Planung einfließen lassen zu können. Die Gespräche werden aufgrund der aktuellen Lage virtuell per Telefon oder Video stattfinden und sind auf ca. 30 Minuten angelegt.

Sie können sich telefonisch unter 0331/600 60 727 oder per E-Mail an zwb-amstern@bibliothek.potsdam.de melden.

Sie kennen jemanden, die/der infrage käme und Lust hat, sich zu beteiligen? Sagen Sie es gerne weiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen wir sich auf den Austausch mit Ihnen!