Eröffnung Spielplatz Hans-Grade-Ring

Unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wurde der Spielplatz am Hans-Grade-Ring umgestaltet. Am 1. Oktober 2020 wurde er eröffnet. 

Schwarz und türkisblau sind die dominanten Farben der vielen hölzernen Klettergeräte auf dem neugestalteten Spielplatz am Hans-Grade-Ring. Nach umfangreicher Sanierung wurde dieser am Donnerstag eröffnet. An der Gestaltung des Platzes und der Spielgeräte waren Kinder aus der angrenzenden Montessorischule sowie Kinder des Kinderheim Heimatstern beteiligt. Die Schüler der Montessorischule packten auch selbst mit an: Sie bauten aus Ästen von gerodeten Bäumen so genannte Benjeshecken, lose geflochtene Begrenzungen aus Reisig und Stöcken. Diese sollen Kleintieren einen Lebensraum bieten. 

Für die Neugestaltung der Freifläche am Hans-Grade-Ring im Wohngebiet Am Stern wurde ein Wettbewerb durchgeführt. Mit Fördermitteln aus der Sozialen Stadt wurde eine parkartige Freianlage mit Spiel- und Aufenthaltsbereichen für die Anwohner. Neben dem Landschaftsarchitekturbüro atelier8 aus Baruth/Mark gestaltete der Künstler Andreas Dorfstecher die Fläche mit. „Ich freue mich, den Spielplatz, der mit mehr als 11.000 Quadratmetern einer der größten der Stadt ist, heute den Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil zum Spielen und Toben übergeben zu können", sagte Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt (parteilos) laut einer Mitteilung der Stadt. 

PNN vom 01.10.2020 Foto: Ottmar Winter