Neuigkeiten aus dem Stadtteil - Am Stern

Der Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam sucht Dichter und Schriftsteller

Für das Jahr 2022 plant der Migrantenbeirat Literaturabende. Es werden Migrant*innen mit Wohnsitz in Potsdam gesucht, die literarisch tätig sind.

Ihnen soll die Gelegenheit einer öffentlichen Vorstellung ihrer dichterischen, poetischen und literarischen Arbeiten gegeben werden.

Die Vielfalt und Qualität der Begabungen und Fähigkeiten, des Schaffens von den Zugewanderten soll für ein breites Publikum erkennbar gemacht werden.

Herrengedeck - Himmelfahrt-Spezial im Kiezbad Am Stern

Am 26. Mai ist Herrentag im Kiezbad. An diesem Tag stehen die Männer im Mittelpunkt und werden mit einem exklusiven Herren-Programm verwühnt, damit Sie es sich so richtig gut gehen lassen können.

Aufgüsse zum Männertag

10.30 Uhr - Bieraufguss - Kelosauna | 11.30 Uhr - Banja - Kelosauna | 12.30 Uhr - Heiß auf Eis - Kelosauna | 13.30 Uhr - Herrengedeck - Kelosauna

GründerInfo im Schlaatz - erlenhof 32

Donnerstag | 19.05.22 | 16.00 - 19.00 Uhr | Erlenhof 32 Ein eigenes Unternehmen in Deutschland aufzubauen, ist nicht einfach. Besonders für Menschen mit Migrationsgeschichte und Geflüchtete ist es schwierig, die Bedingungen in der neuen Heimat kennenzulernen. Auch ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit zu gründen, ist eine große Herausforderung. Es stellen sich viele Fragen, etwa:

Politisches Kabarett im Bürgerhaus Stern*Zeichen

Ab sofort findet im Bürgerhaus Stern*Zeichen wieder das Politische Kabarett statt. Seien Sie dabei und lachen Sie mit.

Das Kabarett findet immer am letzten Freitag im Monat statt.

Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt: 10, – Euro (Änderungen vorbehalten). Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.

Die nächsten Künstler*innen sind:

GEMEINSAM FÜR NOTLEIDENDE KINDER UND FAMILIEN AUS DER UKRAINE!

Der STIBB e.V. möchten die notleidenden und traumatisierten Menschen, insbesondere die Kinder, die derzeit vom Krieg in der Ukraine bedroht werden, unterstützen.

Dafür wurde eine Sammelstelle für Spenden im Kindertreff am Stern, Johannes-Kepler-Platz 3, 14480 Potsdam  

Telefon: (0331) 618068 (Mo-Fr 10.00-18.00Uhr) eingerichtet.

Im folgenden Flyer finden Sie alle Informationen:

Die Frühlingsausgabe der SternDrewitz ist da!

Die Stadtteilzeitung SternDrewitz ist mit ihrer Frühlings-Ausgabe ab sofort online verfügbar. Die Verteilung in die Haushalte und an die Einrichtungen erfolgt am 1. März 2022.

Was wäre, wenn...? Das Titelbild kündigt die Online-Veranstaltung zur Neugestaltung der Wendschleife in Drewitz an. Sie wollen Mitmachen? Lesen Sie dazu auf Seite 3.

Neugestaltung der Wendeschleife Drewitz

Die Wendeschleife von morgen – überraschend, vielfältig und klimagerecht. Der Gestaltungsprozess der Wendeschleife Drewitz hat begonnen. Zukünftig soll die Wendeschleife ein moderner und klimagerechter Stadtteilgarten für alle Drewitzer*innen werden. Federführend im Entwurf ist das Landschaftsarchitekturbüro Zplus aus Berlin.

Jahresauftakt Drewitz erneut digital

Was ist 2021 in der Gartenstadt passiert, und wie sehen die Pläne für das noch junge Jahr aus?

Pandemiebedingt wird auch die achte Auflage des Jahresauftakts für Drewitz in anderer Form als gewohnt dargeboten werden, und zwar wie schon im vergangenen Jahr auf dem Gartenstadt-Blog.

Dort sind die Beiträge der Akteure zum aktuellen Stand ihrer Arbeit in der Gartenstadt veröffentlicht.

Sie wohnen in Drewitz? Machen Sie mit!

Liebe Drewitzerinnen und Drewitzer, wie hat sich Ihr Leben und Ihre Nachbarschaft in der Gartenstadt Drewitz im Laufe der Jahre geändert? 

Haben Sie Interesse an einem Interview (online oder persönlich) zum Thema Lebenserfahrung in der Gartenstadt Drewitz teilzunehmen?  

Wir sind daran interessiert Ihren Meinungen, Visionen, Hoffnungen oder Bedenken zum Thema Drewitz und seine Neuentwicklung als Gartenstadt, eine Stimme zu geben. 

Sperrmüll abholen lassen – einfach, kostenfrei, immer wieder

Im Jahr fallen in Potsdam rund 5.200 Tonnen Sperrmüll an. Ein großer Teil davon wird in der Natur oder in Wohngebieten illegal entsorgt. Dabei können Bürgerinnen und Bürger in Potsdam mehrmals jährlich kostenfrei Sperrmüll anmelden und abholen lassen.

Seiten

Neuigkeiten aus dem Stadtteil - Am Stern abonnieren